Bronze bei WM der Berufe: Deutschland in Drucktechnik unter den Besten der Welt

16. Oktober 2022

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich das erreiche.“ Hendrik Den Ouden kann noch gar nicht ganz fassen, was da am vergangenen Sonntagabend passiert ist. Bei der Siegerehrung der Weltmeisterschaft der Berufe für die Disziplin Drucktechnik wurde dem 22-Jährigen die Bronzemedaille verliehen. „Ich wusste bis zum Ende nicht, wo ich stehe, da alle Wettkampfteilnehmenden super Arbeit geleistet haben. Die letzten Tage waren natürlich hart, aber ich habe gekämpft bis zum Schluss und es hat sich gelohnt“, resümiert Den Ouden. „WorldSkills ist eine klasse Geschichte und ich bin wirklich happy.“ Vom 12. bis 15. Oktober war er bei der WorldSkills Competition 2022 Special Edition in Aarau in der Schweiz gegen sechs internationale Spitzenfachkräfte angetreten. Der viertägige Wettkampf fand auf höchstem Niveau statt, denn die Wettkampfteilnehmenden mussten insgesamt 20 Aufgaben bewältigen, davon eine Hälfte im Bereich Offsetdruck und die andere Hälfte im Bereich Digitaldruck. So hieß es beispielsweise, eine Druckmaschine einzurichten, einzustellen, die vorgegebene Auflage zu drucken und auf Qualität zu prüfen. Außerdem musste eine Druckfarbe nach Vorlage per Hand gemischt werden. Digitale Druckdaten mussten auf Eignung für die Druckmaschine geprüft und angepasst werden. Zusätzlich musste ein Großformatdigitaldruckmaschine für Aufkleber eingerichtet und diese schließlich im Schneideplotter bis zum Ende verarbeitet werden.

Über 20 Stunden Wettkampf forderten von Hendrik Den Ouden bei der Weltmeisterschaft der Berufe höchste Konzentration. (Foto: Manu Friederich/SwissSkills)

Jubel über ihren Medaillengewinn (v.l.n.r.): Nina Manser gewinnt für die Schweiz Silber, Junjie Gu aus China holt Gold und Hendrik Den Ouden erkämpfte für Deutschland Bronze. (Foto: Manu Friederich/SwissSkills)

Dieser Wettkampf und die Siegerehrung, das sind Bilder für die Ewigkeit“, betont Hubert Romer, Offizieller Delegierter und Geschäftsführer von WorldSkills Germany. „Es sind Erlebnisse, die niemand den Wettkampfteilnehmenden nehmen kann. Sie werden diese ihr Leben lang begleiten. Herzlichen Dank an die Organisatoren für diese hervorragend ausgeführten Weltmeisterschaften in Aarau.“
Hendrik Den Ouden, der als gelernter Medientechnologe Druck bei der Heidelberger Druckmaschinen AG tätig ist, besitzt eine große Leidenschaft für seinen Beruf: „Die Arbeit mit Maschinen, Papier und Farbe gefällt mir. Auch der Kontakt und Austausch mit den Kunden.“ Sein nächstes Ziel hat er ebenfalls bereits visualisiert: „Ich würde mich gerne nach den WorldSkills in meinem Beruf weiterbilden.“

Hendrik Den Ouden ist Mitglied der Deutschen Berufe-Nationalmannschaft für die WorldSkills Competition 2022 Special Edition. Insgesamt 37 deutsche Wettkämpfer*innen treten in 32 Disziplinen in 10 Nationen der Welt an. Auch Deutschland war bzw. ist Austragungsort von neun Weltmeisterschaften an sechs Orten.

Ergebnisse der WM der Berufe in der Disziplin Drucktechnik:

Gold - Junjie Gu – China
Silber – Nina Manser – Schweiz
Bronze – Hendrik Den Ouden – Deutschland

Weitere Fotos von Hendrik Den Ouden im Wettkampf finden Sie hier >>

Die Teilnahme der deutschen Berufe-Nationalmannschaft an der WorldSkills Competition 2022 Special Edition wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Darüber hinaus ist CWS Workwear als Presenterpartner von WorldSkills Germany offizieller Partner und Ausstatter der Deutschen Berufe-Nationalmannschaft.

Weitere Artikel
21. Februar 2024

Champions-Talk auf der Didacta

Auf der Bildungsmesse in Köln gaben fünf EuroSkills-Champions Einblicke in ihre Berufe, warum eine Ausbildung ihre erste Wahl für den Karrierestart war und welche Türen ihnen in Zukunft zur weiteren beruflichen Entwicklung offenstehen

...weiterlesen
20. Februar 2024

Vizekanzler Robert Habeck und Ministerpräsident Michael Kretschmer wurden auf der mitteldeutschen handwerksmesse in Leipzig aktiv

André Schnabel, Bundestrainer der Disziplin "Anlagenmechaniker*in SHK", und ein Auszubildender zeigten den Politikern am Messestand der Leipziger Innung für Sanitär, Heizung und Klima das Löten von Kupferrohren

...weiterlesen
19. Februar 2024

Julius Dohr sichert sich Ticket zur WM der Berufe

Der Schkeuditzer Anlagenmechaniker qualifizierte sich für die Teilnahme an WorldSkills Lyon 2024

...weiterlesen
1 2 3 177
Top

© Copyright 2024 | WorldSkills Germany e. V. | All Rights Reserved

cross