Bundeswettbewerb "Additive Manufacturing" - Jetzt anmelden!

17. Dezember 2021

Wir suchen Deutschlands besten Nachwuchs in der Wettkampfdisziplin Additive Manufacturing für die WorldSkills 2022!

Hast du Lust, dich mit anderen Fachkräften in deinem Beruf zu messen? Möchtest du dabei tolle Menschen kennenlernen und viel Neues dazulernen?

Das ist der Bundeswettbewerb in der Disziplin Additive Manufacturing (Skill 57) 2022.

Zeig, was du kannst und mach mit!

Worum geht es?

Alle zwei Jahre findet die Weltmeisterschaft der Berufe statt. Deutschland ist bei diesem internationalen Berufswettbewerb – den WorldSkills – erstmals auch in der Disziplin „Additive Manufacturing“ vertreten. Hierfür führen wir einen Bundeswettbewerb durch, um geeignete Kandidaten zu finden, die Deutschland dann auf der internationalen Bühne vertreten.

Der Ablauf:
1. Anmeldung bis zum 11.02.2022 mit dem beigefügten Anmeldeformular
2. Versand der genauen Aufgabenbeschreibung bis zum 18.02.2022
3. Kostenfreie NX-, Sliceing, Maschinen- und Druckschulungen in Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen und der DMG MORI Academy gegen Ende Februar in Soest bzw. in Bielefeld.
4. Eigenverantwortliche Vorbereitungszeit
5. Wettbewerbsrunde 2-3 Tage Mitte März 2022.

Der Gewinner hat die Möglichkeit bei fachlicher und überfachlicher Eignung, Deutschland in der Disziplin „Additive Manufacturing“ auf der internationalen WorldSkills Berufsweltmeisterschaft 2022 in Shanghai zu vertreten.

3 Stufen zum Sieg:
1. Schulungen durch die Fachhochschule Südwestfalen und die DMG MORI Academy:
Es stehen kostenfreie Schulungsmöglichkeiten für die exakte Wettbewerbsvorbereitung nach Bedarf zur Verfügung:
NX (Konstruktion, CAM)
Sliceing
Metalldruck (SLM)
Kunstoffdruck (SLA, FDM)
3D Scanning
Scan to CAD Geomagics

2. Eigenverantwortliche Vorbereitungszeit
Die Teilnehmer bereiten sich eigenverantwortlich auf die Wettbewerbsanforderungen vor. Allen Teilnehmern werden Aufgabenstellungen und die notwendige Software zur Verfügung gestellt.

3. Wettbewerb
An 2 bis 3 Tagen wird in der Fachhochschule Südwestfahlen ein Wettbewerbsdurchlauf durchgeführt. Der Sieger hat die Möglichkeit Deutschland in der Disziplin „Additive Manufacturing“ bei der nächsten WM der Berufe, den WorldSkills Shanghai 2022 zu vertreten.

Das sind die Teilnahmebedingungen im Detail:

  • Teilnahmeberechtigt sind Auszubildende und junge Fachkräfte, die im Wettbewerbsjahr 2022 nicht älter als 25 Jahre alt sind (geboren ab 01.01.1997).
  • Sehr gute praktische Fertigkeiten und gute Fachkenntnisse
  • Gute Englischkenntnisse
  • Handlungskompetenz und die Fähigkeit, diese weiterzuentwickeln
  • Ausbildung und Wohnsitz in Deutschland

Sei schnell und bewirb dich noch heute, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Weitere Informationen findest du in unserer Ausschreibung.
Ausschreibung >>

Anmeldeformular >>

Sende deine Anmeldung baldmöglichst, jedoch bis spätestens 11.02.2022 an:

hermann@worldskillsgermany.com oder bechthold.jens@fh-swf.de

Dein Organisationsteam des Bundeswettbewerbs „Additive Manufacturing“

 

Additive Manufacturing, besser bekannt als 3D-Druck, ist eine Möglichkeit, aus dreidimensionalen Modellen durch den Aufbau von Materialschichten Objekte wie Konstruktionsprototypen zu erstellen. (Foto: WorldSkills International)

Weitere Artikel
21. Februar 2024

Champions-Talk auf der Didacta

Auf der Bildungsmesse in Köln gaben fünf EuroSkills-Champions Einblicke in ihre Berufe, warum eine Ausbildung ihre erste Wahl für den Karrierestart war und welche Türen ihnen in Zukunft zur weiteren beruflichen Entwicklung offenstehen

...weiterlesen
20. Februar 2024

Vizekanzler Robert Habeck und Ministerpräsident Michael Kretschmer wurden auf der mitteldeutschen handwerksmesse in Leipzig aktiv

André Schnabel, Bundestrainer der Disziplin "Anlagenmechaniker*in SHK", und ein Auszubildender zeigten den Politikern am Messestand der Leipziger Innung für Sanitär, Heizung und Klima das Löten von Kupferrohren

...weiterlesen
19. Februar 2024

Julius Dohr sichert sich Ticket zur WM der Berufe

Der Schkeuditzer Anlagenmechaniker qualifizierte sich für die Teilnahme an WorldSkills Lyon 2024

...weiterlesen
1 2 3 177
Top

© Copyright 2024 | WorldSkills Germany e. V. | All Rights Reserved

cross