Coole Fachkräfte - Bundesleistungswettbewerb der Mechatroniker/innen für Kälte- und Klimatechnik

1. Februar 2021

10 Fachkräfte aus ganz Deutschland zeigten beim Bundesleistungswettbewerb der Mechatroniker/innen für Kälte- und Klimatechnik Spitzenleistung. Die Besten von ihnen haben nun die Chance, ihren Beruf bei den EuroSkills oder den WorldSkills zu vertreten.

Innerhalb von drei Wettbewerbstagen konnten die jungen Fachkräfte ihr Können unter Beweis stellen. Cornelius Kania, der seine Ausbildung bei der Gustav Blenk GmbH in Berlin absolviert, sicherte sich den 1. Platz. Melvin Müller vom Ausbildungsbetrieb Röhn-Kälte in Fulda wurde 2. Bundessieger und den 3. Platz holte sich Pascal Pumpa von der Firma Kruse Kälte- und Klimatechnik in Cottbus.

Beim Bundesleistungswettbewerb, der vom 09.11.2020 bis zum 11.11.2020 in Harztor in der Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik (BFS) ausgetragen wurde, zeigten neun Teilnehmer und eine Teilnehmerin ihr Können. Die Wettbewerbsaufgabe war anspruchsvoll. Die jungen Fachkräfte sollten innerhalb von zwei Tagen eine R290-Rolled-Ice-Kälteanlage zusammenbauen. Mit dieser Anlage kann sog. Rolleis hergestellt werden. Dazu wird die Eismasse auf die Kälteplatte gegeben, gefriert dort und kann anschließend mit einem Spachtel in kleinen Rollen abgeschabt werden.
Am 11.11.2020 funktionierten alle Anlagen der Teilnehmer/innen, die Auswahl der besten Fachkräfte fand jedoch erst am nächsten Tag statt. Die Prüfer Oliver Sander aus Chemnitz, Eike Kasper von der BFS und Walter Walz aus Tübingen beurteilten die Wettbewerbsanlagen. Bei der Siegerehrung gratulierten auch Jörg Peters, Geschäftsführer der Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg, und Stephan Klante, Bürgermeister der Landgemeinde Harztor.

Aufgrund der gezeigten Leistung dürfen sich alle als Sieger/in fühlen und als Dankeschön für ihr Engagement ihre Anlagen mit nach Hause nehmen. Sie haben außerdem auch die Chance sich für die EuroSkills oder WorldSkills, also die nächste EM oder WM der Berufe, zu qualifizieren, um ihr Handwerk auf internationaler Ebene zu vertreten.

Der Bundesleistungswettbewerb wurde von den Firmen Rochhhausen Kältesysteme GmbH, Danfoss und Carel unterstützt.

Wir bedanken uns beim Bundesinnungsverband des Deutschen Kälteanlagenbauerhandwerks (BIV), den Organisatoren, Teilnehmer/innen, der Jury sowie allen Unterstützern für ihr Engagement und wünschen den jungen Fachkräften viel Erfolg für ihre berufliche Zukunft.

Alle Teilnehmer/innen des Bundesleistungswettbewerbs der Mechatroniker/innen für Kälte- und Klimatechnik. (Foto: Jörg Peters / BFS)

Weitere Artikel
21. Februar 2024

Champions-Talk auf der Didacta

Auf der Bildungsmesse in Köln gaben fünf EuroSkills-Champions Einblicke in ihre Berufe, warum eine Ausbildung ihre erste Wahl für den Karrierestart war und welche Türen ihnen in Zukunft zur weiteren beruflichen Entwicklung offenstehen

...weiterlesen
20. Februar 2024

Vizekanzler Robert Habeck und Ministerpräsident Michael Kretschmer wurden auf der mitteldeutschen handwerksmesse in Leipzig aktiv

André Schnabel, Bundestrainer der Disziplin "Anlagenmechaniker*in SHK", und ein Auszubildender zeigten den Politikern am Messestand der Leipziger Innung für Sanitär, Heizung und Klima das Löten von Kupferrohren

...weiterlesen
19. Februar 2024

Julius Dohr sichert sich Ticket zur WM der Berufe

Der Schkeuditzer Anlagenmechaniker qualifizierte sich für die Teilnahme an WorldSkills Lyon 2024

...weiterlesen
1 2 3 177
Top

© Copyright 2024 | WorldSkills Germany e. V. | All Rights Reserved

cross