Coole WM der Berufe: Bad Harzburger Mechatroniker für Kältetechnik wird für herausragende Leistung ausgezeichnet

15. Oktober 2022

Mit dem Klimawandel werden Berufe wie Mechatroniker*in für Kältetechnik immer bedeutender. Wichtig ist deshalb, dass auch die Aus- und Weiterbildung in dieser Branche gefördert wird, beispielsweise durch die Weltmeisterschaft der Berufe, die in diesem Jahr als WorldSkills Competition 2022 Special Edition ausgetragen wird. Die WM in der Disziplin „Kälte- und Klimatechnik“ fand vom 10. bis 13. Oktober 2022 für die international besten Fachkräfte im Rahmen der Fachmesse Chillventa in Nürnberg statt. Eine der 16 Spitzenfachkräfte war Frederik Stiegen aus Bad Harzburg. Er erreichte beim WorldSkills-Wettkampf den vierten Platz und wurde zur Siegerehrung am 14. Oktober 2022 mit der Exzellenzmedaille für herausragende Leistung ausgezeichnet. „Es war ein harter Wettkampf und es war für mich schwer einzuschätzen, welche Platzierung ich erreichen kann“, resümiert Stiegen am Ende der Weltmeisterschaft. „Das Bewertungsschema ist mehrere Seiten lang und meine Konkurrenten waren auch ganz unterschiedlich in ihrer Leistung. Ich hätte mit etwas mehr Zeit sicher noch mehr erreichen können. Aber das Erlebnis WorldSkills ist einfach unvergesslich.“ Tatsächlich hatte es die Wettkampfaufgabe, die unter extremen Zeitdruck in über 20 Stunden an vier Tagen bewältigt werden musste, in sich.

This is a block of text. Double-click this text to edit it.

This is a block of text. Double-click this text to edit it.

Mit vier Teilaufgaben galt es, ein Kupferrohrsystem zu biegen und zu montieren, eine Kühlanlage zu installieren sowie eine Fehlersuche und -behebung in der Elektronik sowie Kältetechnik durchzuführen. Die zu dem Wort „Ice“ gebogenen Kupferrohre sollten am Ende im Idealfall durch die Kühlanlage weiß mit Raureif überzogen sein, ein Wasserbad darunter sollte zum Eisblock gefrieren. Frederiks Bundestrainer Karsten Beermann von der IKKE gGmbH in Duisburg ist stolz auf seinen Schützling: „Frederik hat im Wettbewerb eine wirklich gute Arbeit erbracht. Das hat er auch von vielen Seiten bestätigt bekommen. Wir werden schauen, wo er die Punkte hat liegen lassen und das entsprechend aufarbeiten.“ Denn auch das gehört zu den WorldSkills-Wettbewerben dazu: Das Lernen im Wettbewerb bietet die einzigartige Chance für eine Weiterbildung auf höchstem Niveau. Frederik Stiegen ist gelernter Mechatroniker für Kältetechnik und arbeitet derzeit als Geselle im Bad Harzburger Familienbetrieb Fa. Rainer Stiegen, Kälte-, Klima-, Schankanlagen. Der 23-Jährige hat die Liebe zu seinem Beruf schon sehr früh entdeckt. Aufgewachsen im Familienbetrieb, sammelte er bereits in Kindheitstagen Einblicke in den Berufsalltag. „Es ist ein moderner Handwerksberuf -– vielseitig und abwechslungsreich. Ich habe einfach den coolsten Job der Welt“, fasst Stiegen sein Metier humorvoll zusammen. Die junge Fachkraft qualifizierte sich im Bundesleistungswettbewerb in seiner Disziplin Kälte- und Klimatechnik für die Weltmeisterschaft der Berufe. Im kommenden Jahr möchte Stiegen in die Meisterausbildung starten, um dann ebenfalls zukünftig als Unternehmer tätig sein zu können.

Weitere Ergebnisse der WM der Berufe in der Disziplin Kälte- und Klimatechnik:

Gold: Chia-Cheng Tien – Chinesisch Taipeh
Silber: Hugo Geraldo – Portugal
Silber: Patrick Danninger – Österreich
Silber: Wonyeong Seo – Südkorea

Medal of Excellence: Chun Chung Chi – Hongkong, China
Medal of Excellence: Frederik Stiegen – Deutschland
Medal of Excellence: Clément Lambert – Frankreich
Medal of Excellence: Yuki Kondo – Japan

Weitere Fotos von Frederik Stiegen im Wettkampf sowie von der Eröffnungsveranstaltung und der Siegerehrung finden Sie hier >>

Fotos von internationalen Wettkämpfer*innen in der Disziplin „Kälte- und Klimatechnik“ finden Sie hier >>

Mehr zur WM der Berufe >>

Weitere Artikel
21. Februar 2024

Champions-Talk auf der Didacta

Auf der Bildungsmesse in Köln gaben fünf EuroSkills-Champions Einblicke in ihre Berufe, warum eine Ausbildung ihre erste Wahl für den Karrierestart war und welche Türen ihnen in Zukunft zur weiteren beruflichen Entwicklung offenstehen

...weiterlesen
20. Februar 2024

Vizekanzler Robert Habeck und Ministerpräsident Michael Kretschmer wurden auf der mitteldeutschen handwerksmesse in Leipzig aktiv

André Schnabel, Bundestrainer der Disziplin "Anlagenmechaniker*in SHK", und ein Auszubildender zeigten den Politikern am Messestand der Leipziger Innung für Sanitär, Heizung und Klima das Löten von Kupferrohren

...weiterlesen
19. Februar 2024

Julius Dohr sichert sich Ticket zur WM der Berufe

Der Schkeuditzer Anlagenmechaniker qualifizierte sich für die Teilnahme an WorldSkills Lyon 2024

...weiterlesen
1 2 3 177
Top

© Copyright 2024 | WorldSkills Germany e. V. | All Rights Reserved

cross