Deutsche Meisterschaft für junge Softwareentwickler*innen

26. Januar 2023

Macht mit! - Wir suchen die Besten für die Wettkampfdisziplinen Mobile Applications Development und IT Software Solutions for Business. Hinweis: Zur besseren Lesbarkeit wird jeweils die männliche Schreibweise verwendet. Die Ausschreibung gilt jedoch für alle Personengruppen (m/w/d).

Bei der Deutschen Meisterschaft werden die besten jungen Softwareentwickler für die Disziplinen Mobile Applications Development und IT Software Solutions for Business ermittelt. Die Besten bilden dann das gemeinsame Nationalteam beider Berufe und nehmen an internationalen Wettbewerben teil. Bei der nächsten Berufsweltmeisterschaft, den WorldSkills, in Lyon/Frankreich im September 2024 vertreten dann die Spitzenreiter in den jeweiligen Wettkampfdisziplinen Deutschland.

Teilnahmebedingungen

Du bist Schüler, Student, machst eine Ausbildung oder bist gerade fertig mit deiner Ausbildung in einem der IT-Berufe und programmierst sehr gern, schnell und gut? Du beherrschst mindestens eine Programmiersprache, programmierst Mobile Apps, hast grundlegende Kenntnisse in UML und Datenbanken und verstehst englischsprachige Aufgabenstellungen ? Dann bist du hier genau richtig! Du kannst teilnehmen, wenn du im Wettbewerbsjahr 2024 nicht älter als 22 Jahre sein wirst (Jahrgang 2002 oder jünger).

Der Weg zur Deutschen Meisterschaft und zur WM

Zur Anmeldung (Anmeldefrist: 24.02.2023) Auf der Website erhältst du außerdem weitere Informationen sowie nach Abschluss des Registrierungszeitraumes deine Zugangsdaten.

Weiterer Ablauf Online - Vorausscheid - vom 28.02.23 bis 27.03.23 Nach dem Start des Online-Wettbewerbs löst du innerhalb der Laufzeit des Ausscheids zu einem Zeitpunkt deiner Wahl mehrere, komplexe Testaufgaben, die jeweils ca. 60 – 120 Minuten dauern - auf Wunsch auch an unterschiedlichen Tagen. Die Besten qualifizieren sich dann für die Deutsche Meisterschaft. Die Wahl deiner Programmiersprache spielt während des Online-Vorausscheides noch keine Rolle. Deutsche Meisterschaft - vom 22.05.23 bis 25.05.23 Die gemeinsame Deutsche Meisterschaft für beide Disziplinen findet in Neubrandenburg im Bundesleistungszentrum statt, wo dann das gemeinsame vier- bis sechsköpfige Nationalteam bestimmt wird. Als Entwicklungsumgebungen/Programmiersprachen sind bei der Deutschen Meisterschaft für Desktop-Anwendungen nur noch Visual Studio mit C#, für die App-Programmierung Xamarin (C#), Flutter (Dart) und Android Studio (Kotlin bzw. Java) sowie Microsoft SQL Server zugelassen. Hier werden an insgesamt vier Wettkampftagen komplexe Anwendungen im Desktopbereich und Mobile Apps programmiert.

Das Nationalteam für beide Disziplinen bereitet sich vor

Das gemeinsame vier- bis sechsköpfige Deutsche Nationalteam wird anschließend von unserem Trainerteam in mehreren Trainingslagern und online auf die weiteren Wettkämpfe vorbereitet und im Februar 2024 im Rahmen eines Wettkampfes auf die beiden Disziplinen aufgeteilt. Internationaler Albert Einstein-Cup Beim internationalen Albert-Einstein-Cup in Neubrandenburg im Mai 2024 treten dann beide Nationalteams in ihren Wettbewerbsberufen gegen die besten Softwareentwickler Europas und anderer Kontinente an. Im Ergebnis dieser Veranstaltung werden endgültig die beiden deutschen Teilnehmer für die WorldSkills Lyon 2024 bestimmt.

Erfolge der letzten Jahre in den Disziplinen Mobile Applications Development und IT Software Solutions for Business

Die deutsche Nationalmannschaft war 2022 bei den IT-Wettbewerben der WorldSkills Special Edition in Goyang/Südkorea sehr erfolgreich. Glenn Skrzypczak holte im Speedprogramming in der Disziplin IT Software Solutions for Business den Vizeweltmeistertitel. In der Disziplin Mobile Applications Development, der in Südkorea erstmalig ausgetragen wurde, gewann Justin Konratt die Bronzemedaille und wurde als bester deutscher Teilnehmer aller Berufe der WorldSkills 2022 mit der Goldmedaille geehrt. Schon 2015 bei der WM der Berufe in São Paulo belegte Mario Lüttecke in der Disziplin IT Software Solutions for Business einen hervorragenden vierten Platz. In Abu Dhabi 2017 gewann der damals erst 17-jährige Schüler Jonas Wanke mit Bronze sogar die erste deutsche Medaille in einem IT-Beruf. In Kasan wurde unser Teilnehmer Benjamin Frost in der Teildisziplin „Speedprogramming“ (Disziplin IT Software Solutions for Business) Weltmeister.

Bronzemedaillengewinner Justin Konratt bei der Weltmeisterschaft der Berufe 2022 in Goyang.

Weitere Artikel
21. Februar 2024

Champions-Talk auf der Didacta

Auf der Bildungsmesse in Köln gaben fünf EuroSkills-Champions Einblicke in ihre Berufe, warum eine Ausbildung ihre erste Wahl für den Karrierestart war und welche Türen ihnen in Zukunft zur weiteren beruflichen Entwicklung offenstehen

...weiterlesen
13. Februar 2024

Berufliche Bildung steht im Fokus der Bundesregierung

Bundesbildungsministerin Stark-Watzinger würdigt Spitzenleistung der Deutschen Berufe-Nationalmannschaft der EM der Berufe 2023 

Das Team Germany hatte bei den europäischen Berufswettbewerben im vergangenen Jahr insgesamt 24 Medaillen errungen und wurde damit in der Gesamtwertung Vize-Europameister

...weiterlesen
8. Februar 2024

Goldmedaille im digitalen Bauen: 21-Jähriger aus Hessen gewinnt Deutsche Meisterschaft

Yves Joel Gottmann aus Büdingen setzte sich im Finale auf nationaler Ebene gegen sechs weitere Teilnehmer durch.

Bundesminister Dr. Volker Wissing ehrt Bedeutung der Wettkampfdisziplin durch Schirmherrschaft

...weiterlesen
1 2 3 177
Top

© Copyright 2024 | WorldSkills Germany e. V. | All Rights Reserved

cross