Deutschland ist Vizeweltmeister der Zimmerer

15. Oktober 2022

Bei den aktuell über die ganze Welt verteilten Weltmeisterschaften der Berufe, den WorldSkills, hat Deutschland bereits das zweite Edelmetall gewonnen. Zimmerer Philipp Kaiser holte Silber bei den Weltmeisterschaften in Basel. „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“ ist das Lebensmotto von Zimmerer Philipp Kaiser aus Rot an der Rot. Sein Ehrgeiz hat den 23-jährigen Baden-Württemberger weit gebracht, denn nun darf er sich Vizeweltmeister nennen. „Ich hatte mir schon gedacht, dass ich vorn dabei bin, aber in der Mitte des Wettkampfs nach dem zweiten Wettbewerbstag hatte ich gedacht, dass der Zug so gut wie abgefahren ist“, resümiert Kaiser. „Am Ende war es nur noch ein einziger Kampf gegen die Zeit. In den letzten Tagen habe ich dann noch so viel rausgeholt, dass ich einfach happy war, was ich geleistet habe.“
Vom 11. bis 14. Oktober war er bei der WorldSkills Competition 2022 Special Edition in Basel gegen 11 Spitzenfachkräfte in der Disziplin „Zimmerer*in“ angetreten. Der Wettkampf war extrem hart, denn unter Zeitdruck musste Philipp Kaiser ein komplexes Fachwerkhäuschen mit ausgefallener Dachkonstruktion inkl. Wand- und Bodenverkleidung bauen. Über die herausragende Leistung seines Schützlings freut sich auch Bundestrainer Simon Rehm, der bei der WorldSkills Sao Paulo 2015 selbst Zimmerer-Weltmeister wurde, sowie das gesamte Team Germany.

Bei der WM der Berufe kam es für Zimmerer Philipp Kaiser auf Millimeterarbeit an. (Foto: Michael Zanghellini)

„Man kann die Leistung gar nicht hoch genug einschätzen“, freut sich Hubert Romer, Offizieller Delegierter und Geschäftsführer von WorldSkills Germany. „Über vier Tage hinweg musste Philipp sein Können an einer der schwierigsten Holzkonstruktionen beweisen. Diese Medaille ist eine große Auszeichnung für ihn und die deutsche berufliche Bildung.“

Der sich selbst als ehrgeizig und ausdauernd beschreibende Philipp Kaiser ist im elterlichen Betrieb Zimmerei D. Kaiser GmbH quasi von klein auf in das Handwerk reingewachsen. Er genießt vor allem die Arbeit mit dem Werkstoff Holz, die Abwechslung, das Arbeiten im Team und an der frischen Luft, aber sagt auch: „Man sieht, was man geleistet hat. Zimmerer ist ein vielseitiger, abwechslungsreicher Beruf, in dem man nie auslernt. Man lernt fürs Leben und bekommt viele Einblicke in andere Gewerke.“ Nach der erfolgreichen Teilnahme an den WorldSkills steht mit der Meisterausbildung das nächste Ziel bereits in den Startlöchern.

Große Freude bei Zimmerer und Vizeweltmeister Philipp Kaiser (links) und Möbelschreiner und Exzellenzmedaillengewinner Benjamin Supé (rechts). Beide holten in ihren Disziplinen bei der WM der Berufe in Basel Medaillen für Deutschland. (Foto: Marcel Pfost / Festool)

Ergebnisse der WM der Berufe in der Disziplin Zimmerer*in:
Gold - Jaeho Song – Südkorea
Silber – Philipp Kaiser – Deutschland
Silber – Marcel Bolego – Südtiro, Italien

Weitere Fotos von Philipp Kaiser im Wettkampf finden Sie hier >>

Nach der Absage der für Oktober geplanten WorldSkills Shanghai 2022 machten sich die Mitgliedsnationen von WorldSkills International, allen voran die deutschsprachigen Länder, dafür stark, über 1.000 Spitzen-Fachkräften dennoch einen einzigartigen Wettkampf zu ermöglichen. So zeigen die weltweit besten Fachkräfte aus 58 Ländern und Regionen in 61 Berufsdisziplinen in 15 Nationen von September bis November 2022 ihr Können auf höchstem Niveau. In Deutschland fanden bzw. finden neun Weltmeisterschaften an sechs Orten statt. Noch zu erleben sind die WorldSkills-Wettbewerbe vom 25. bis 27. Oktober in Dresden (Kfz-Mechatronik) und vom 2. bis 4. November in Lahr (Anlagenmechaniker*in SHK).
Die Deutsche Berufe-Nationalmannschaft nimmt mit insgesamt 37 Wettkämpfer*innen in 32 Disziplinen in 10 Nationen an der Weltmeisterschaft der Berufe teil. Schirmherr des Team Germany ist Olaf Scholz. Deutschland gewann bereits Silber in bei der WM der Berufe in Stuttgart in der Disziplin Industrie 4.0.

Die Teilnahme der deutschen Berufe-Nationalmannschaft an der WorldSkills Competition 2022 Special Edition wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Darüber hinaus ist CWS Workwear als Presenterpartner von WorldSkills Germany offizieller Partner und Ausstatter der Deutschen Berufe-Nationalmannschaft.

Weitere Artikel
21. Februar 2024

Champions-Talk auf der Didacta

Auf der Bildungsmesse in Köln gaben fünf EuroSkills-Champions Einblicke in ihre Berufe, warum eine Ausbildung ihre erste Wahl für den Karrierestart war und welche Türen ihnen in Zukunft zur weiteren beruflichen Entwicklung offenstehen

...weiterlesen
20. Februar 2024

Vizekanzler Robert Habeck und Ministerpräsident Michael Kretschmer wurden auf der mitteldeutschen handwerksmesse in Leipzig aktiv

André Schnabel, Bundestrainer der Disziplin "Anlagenmechaniker*in SHK", und ein Auszubildender zeigten den Politikern am Messestand der Leipziger Innung für Sanitär, Heizung und Klima das Löten von Kupferrohren

...weiterlesen
19. Februar 2024

Julius Dohr sichert sich Ticket zur WM der Berufe

Der Schkeuditzer Anlagenmechaniker qualifizierte sich für die Teilnahme an WorldSkills Lyon 2024

...weiterlesen
1 2 3 177
Top

© Copyright 2024 | WorldSkills Germany e. V. | All Rights Reserved

cross