Jan Luca Olbermann und Louis Merolla holen Gold beim Regio-Cup Industriemechanik und Mechatronik 2023

1. August 2023

Die Aufgaben für alle Teilnehmenden waren vielfältig und anspruchsvoll. Sie mussten verschiedene Bauteile drehen und fräsen, ihre Fähigkeiten in der Elektropneumatik und Schaltungstechnik unter Beweis stellen, programmieren und schließlich in einem Speedwettbewerb noch einmal ihre gesamte Konzentration bündeln und Vollgas geben. Alle Azubis hatten sich zuvor ausgiebig anhand der vorab bereitgestellten Aufgaben vorbereiten können und wurden beim Training von ihren Ausbildern tatkräftig unterstützt.

“Der Umgang und die Zusammenarbeit zwischen Teilnehmenden und Experten und auch untereinander bewegte sich von Anfang an auf einer sehr professionellen und fast schon freundschaftlichen Ebene”, berichtet Stephan Boos, Ausbildungsleiter bei der HAHN Automation Group. “Es war toll zu sehen, wie konzentriert die jungen Menschen von Sekunde 1 an die Aufgaben heran gegangen sind.”

Am Ende konnte sich Jan Luca Olbermann (HAHN Automation) in der Disziplin “Industriemechanik” durchsetzen und die Goldmedaille entgegennehmen. Platz 2 sicherte sich Tom Goebl (Industrie-Institut für Lehre und Weiterbildung Mainz), Platz 3 erreichte Paul Behre (HAHN Automation). In der “Mechatronik” konnte sich Louis Merolla (Mainzer Netze GmbH) über den ersten Platz und somit das verdiente Gold freuen. Auf Platz 2 landete Jonathan Seis (HAHN Automation), und der dritte Platz ging an Johanna Falk (Industrie-Institut für Lehre und Weiterbildung Mainz).

WorldSkills Germany freut sich über die gelungene Ausrichtung des Regio-Cups, dem hoffentlich viele weitere folgen werden. Ein großes Dankeschön gilt allen Unterstützern, insbesondere HAHN Automation.

Die Platzierungen im Überblick – Industriemechanik:

  • Platz 1: Jan Luca Olbermann (HAHN Automation)
  • Platz 2: Tom Goebl (Industrie-Institut für Lehre und Weiterbildung Mainz)
  • Platz 3: Paul Behre (HAHN Automation)
  • Die weiteren Platzierungen: Marius Claus (Boehringer Ingelheim) und Florian Schwilling (Industrie-Institut für Lehre und Weiterbildung Mainz)

Mechatronik:

  • Platz 1: Louis Merolla (Mainzer Netze GmbH)
  • Platz 2: Jonathan Seis (HAHN Automation)
  • Platz 3: Johanna Falk (Industrie-Institut für Lehre und Weiterbildung Mainz)
  • Die weiteren Platzierungen: Valentin Butz (HAHN Automation), Stefan Frowein (Industrie-Institut für Lehre und Weiterbildung Mainz) und Niklas Eich (Mainzer Netze GmbH)
Weitere Artikel
19. April 2024

Bundeskanzler Olaf Scholz übernimmt Schirmherrschaft für die Deutsche Berufe-Nationalmannschaft

Hochleistung und Exzellenz in der Welt der Berufe: Team Germany strebt bei den WorldSkills Lyon 2024 danach, den Adler fliegen zu lassen.

42 deutsche Spitzenfachkräfte wollen bei WM der Berufe in 38 Wettbewerbsdisziplinen die Qualität der deutschen Berufsbildung eindrucksvoll demonstrieren.

...weiterlesen
9. April 2024

WorldSkills Germany ist Mitglied des Runden Tisches von GOVET

Mit der Mitgliedschaft des Runden Tisches für internationale Berufsbildungszusammenarbeit des German Office for International Cooperation in Vocational Education and Training (GOVET) gehören wir der zentralen Anlaufstelle für internationale Berufsbildungskooperation an.

...weiterlesen
8. April 2024

Weitere Meisterschaft in Digital Construction im Ruhrgebiet

Am 10. und 11. Oktober 2024 suchen wir die besten jungen Fachkräfte aus der AEC-Industrie aus dem größten Ballungsraum Deutschlands. Dazu findet die Ruhrpott-Meisterschaft in der Disziplin Digital Construction an der Universität Duisburg-Essen statt.

...weiterlesen
1 2 3 180
Top

© Copyright 2024 | WorldSkills Germany e. V. | All Rights Reserved

cross