Johannes Brandl holt sich Silber bei der SATA Skills Challenge in Kanada

20. Juli 2022

Die Teilnehmer*innen der Disziplin Fahrzeuglackierer*in bereiten sich eifrig auf die WorldSkills Competition 2022 Special Edition vor. Vom 08. bis 12. Juli 2022 trafen sechs internationale Teilnehmer*innen in Edmonton zur Canadian SATA Skills Car Painting Global Challenge 2022 aufeinander, um sich in ihrer Disziplin zu messen.

Für die deutsche Nationalmannschaft trainierte Johannes Brandl vor Ort mit jungen Fachkräften aus Australien, Kanada, Spanien, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten auf dem Campus des Northern Alberta Institute of Technology.

Das Ziel klar vor Augen

Innerhalb von drei Tagen mussten die sechs Kandidaten vier Module bewältigen und ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Dazu standen eine klassische Reparaturlackierung, bei der ein beschädigter Kotflügel gespachtelt und lackiert werden musste, kleinere Schadensbeseitigungen an der Karosserie, eine Kunststoffreparatur und Designlackierung sowie ein Maskierungswettbewerb auf dem Challenge-Plan. Johannes Brandl schlug sich klasse und wir gratulieren zur gewonnenen Silbermedaille! Sein Ziel für die WorldSkills 2022 Special Edition (WSC2022SE) im Oktober im dänischen Silkeborg liegt aber höher: Nämlich ganz nach oben auf dem Treppchen. Den ersten Platz holte sich im Heimspiel Team Kanada, Bronze erhielt Australien.

"Unser Ziel ist die Goldmedaille. Wir müssen jetzt noch viel trainieren. Am Ende geht es um einen Punkt, der alles entscheiden kann. Viel hängt dabei von der Tagesform ab. Das vergleiche ich gerne mit der Vierschanzentournee: Es ist schwierig alle vier Turniere zu gewinnen, also in unserem Fall alle vier Tage. Man muss die Bestleistung kontinuierlich halten und der-/diejenige mit weniger Fehlern hat eben am Ende gewonnen", berichtet Mariusz Dechnig, Bundestrainer für die Disziplin Fahrzeuglackierer*in.

Bundestrainer Mariusz Dechnig zusammen mit Teilnehmer Johannes Brandl

Challenge mit ungewohntem Aufbau

Die Teilnehmer*innen der Canadian SATA Skills Car Painting Global Challenge 2022 wurden nicht nur mit Produkten von SATA unterstützt, auch Export Sales Manager Jörn Stöver (SATA Deutschland) und Mitarbeiter Reinhard Schweighofer (SATA Canada) stärkten die jungen Fachkräfte mit warmen Worten.

Bundestrainer Marius Dechnig war von der Organisation der Challenge begeistert: "Das Training war extrem gut vorbereitet; es herrschten optimale Bedingungen. Die Wettbewerbsfläche war, nicht wie gewohnt, in einer U-Stellung aufgebaut. Das fand ich gut. Denn für mich ist es sehr wichtig, dass sich die Teilnehmer*innen in neuen Umgebungen zurecht finden und das ist Johannes perfekt gelungen."

Weitere Artikel
21. Februar 2024

Champions-Talk auf der Didacta

Auf der Bildungsmesse in Köln gaben fünf EuroSkills-Champions Einblicke in ihre Berufe, warum eine Ausbildung ihre erste Wahl für den Karrierestart war und welche Türen ihnen in Zukunft zur weiteren beruflichen Entwicklung offenstehen

...weiterlesen
13. Februar 2024

Berufliche Bildung steht im Fokus der Bundesregierung

Bundesbildungsministerin Stark-Watzinger würdigt Spitzenleistung der Deutschen Berufe-Nationalmannschaft der EM der Berufe 2023 

Das Team Germany hatte bei den europäischen Berufswettbewerben im vergangenen Jahr insgesamt 24 Medaillen errungen und wurde damit in der Gesamtwertung Vize-Europameister

...weiterlesen
8. Februar 2024

Goldmedaille im digitalen Bauen: 21-Jähriger aus Hessen gewinnt Deutsche Meisterschaft

Yves Joel Gottmann aus Büdingen setzte sich im Finale auf nationaler Ebene gegen sechs weitere Teilnehmer durch.

Bundesminister Dr. Volker Wissing ehrt Bedeutung der Wettkampfdisziplin durch Schirmherrschaft

...weiterlesen
1 2 3 177
Top

© Copyright 2024 | WorldSkills Germany e. V. | All Rights Reserved

cross