Julius Dohr sichert sich Ticket zur WM der Berufe

19. Februar 2024

Der Schkeuditzer Julius Dohr gewann den Einzug in die Deutsche Berufe-Nationalmannschaft und nimmt an der WM der Berufe 2024 in Lyon in der Disziplin Anlagenmechaniker*in SHK teil. 

Der Schkeuditzer Anlagenmechaniker qualifizierte sich für die Teilnahme an WorldSkills Lyon 2024

Im Sport würde man von einem Fotofinish sprechen. Am 16. und 17. Februar 2024 standen zwei junge Gesellen im Beruf Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik im Endausscheid um die Fahrkarte nach Lyon, wo vom 10. bis 15. September die diesjährigen WorldSkills stattfinden.

An zwei Tagen mussten der Brandenburger Paul Schuster und der Sachse Julius Dohr auf der „mitteldeutschen handwerksmesse“ unter Wettkampfbedingungen ihr ganzes Können in die Waagschale werfen. Gebaut werden musste unter anderem das Völkerschlachtdenkmal aus Kupferrohr. Immer motivierend an ihrer Seite der Bundestrainer André Schnabel aus Leipzig.

Die abschließende Bewertung war für die Prüfer – Weltmeister Nathanael Liebergeld, Europameister Simon Dorndorf und Vizeeuropameister Paul Schärschmidt – eine echte Herausforderung. Zum Schluss entschieden Zehntel für Julius Dohr. Der Anlagenmechaniker hatte erst eine Woche zuvor seinen Gesellenbrief erhalten. Ausgebildet wurde Julius Dohr von der Glesiener Haustechnik GmbH in Schkeuditz.

"Aufregend, spannend und nervenzehrend", beschrieb Julius die Wettbewerbstage. "Aber zu gewinnen ist schon ein tolles Gefühl. Ich war als Kind auf der WorldSkills 2013 in Leipzig zu Besuch. Das ich daran jetzt selbst teilnehme, realisiere ich sicher erst in den nächsten Tagen."

"Wir sind sehr stolz auf beide Wettkämpfer. Ihre Leistungen sind das Ergebnis von herausragendem Fachwissen und Können, viel Fleiß, gesundem Ehrgeiz und viel Training in der Freizeit. Leistungen wie diese, die auch auf nationaler und sogar internationaler Bühne unter Beweis gestellt werden, können junge Menschen für eine Karriere im Handwerk motivieren. Wir wünschen Julius Dohr für die nun beginnenden Vorbereitungen auf die WorldSkills viel Kraft und für den Wettbewerb viel Erfolg", gratuliert Matthias Forßbohm, Präsident der Handwerkskammer zu Leipzig.

 

Weitere Artikel
19. April 2024

Bundeskanzler Olaf Scholz übernimmt Schirmherrschaft für die Deutsche Berufe-Nationalmannschaft

Hochleistung und Exzellenz in der Welt der Berufe: Team Germany strebt bei den WorldSkills Lyon 2024 danach, den Adler fliegen zu lassen.

42 deutsche Spitzenfachkräfte wollen bei WM der Berufe in 38 Wettbewerbsdisziplinen die Qualität der deutschen Berufsbildung eindrucksvoll demonstrieren.

...weiterlesen
9. April 2024

WorldSkills Germany ist Mitglied des Runden Tisches von GOVET

Mit der Mitgliedschaft des Runden Tisches für internationale Berufsbildungszusammenarbeit des German Office for International Cooperation in Vocational Education and Training (GOVET) gehören wir der zentralen Anlaufstelle für internationale Berufsbildungskooperation an.

...weiterlesen
8. April 2024

Weitere Meisterschaft in Digital Construction im Ruhrgebiet

Am 10. und 11. Oktober 2024 suchen wir die besten jungen Fachkräfte aus der AEC-Industrie aus dem größten Ballungsraum Deutschlands. Dazu findet die Ruhrpott-Meisterschaft in der Disziplin Digital Construction an der Universität Duisburg-Essen statt.

...weiterlesen
1 2 3 180
Top

© Copyright 2024 | WorldSkills Germany e. V. | All Rights Reserved

cross