Verschoben - Regio-Cup für Industriemechaniker/innen und Mechatroniker/innen

6. Februar 2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklung bezüglich COVID-19 wird der Regio-Cup verschoben. Weitere Informationen folgen.

Nicht nur bei nationalen Wettbewerben kannst du dein Fachwissen unter Beweis stellen. Nimm an dem Regio-Cup 2020 für Industriemechanik und Mechatronik teil und zeige dein Können! Erstmalig treffen sich Industriemechaniker/innen und Mechatroniker/innen zu den Regio-Cups von WorldSkills Germany.

Das sind die Teilnahmebedingungen im Detail:
Anzahl: max. 11 Teilnehmer/innen pro Beruf. Die Zulassung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.
Je Unternehmensstandort kann 1 Teilnehmer/in pro Beruf angemeldet werden.
Das Alter ist nicht relevant, genauso wie der Wohn- /Arbeitsort.
Die Teilnehmer/innen müssen sich in der Ausbildung zwischen der Abschlussprüfung Teil 1 und der Abschlussprüfung Teil 2 befinden.
Der Ausbildungsberuf muss nicht mit dem Wettbewerbs-Skill übereinstimmen.

Franz Radestock bei den WorldSkills in Kasan Foto: Anja Jungnickel

Weitere Artikel
21. Februar 2024

Champions-Talk auf der Didacta

Auf der Bildungsmesse in Köln gaben fünf EuroSkills-Champions Einblicke in ihre Berufe, warum eine Ausbildung ihre erste Wahl für den Karrierestart war und welche Türen ihnen in Zukunft zur weiteren beruflichen Entwicklung offenstehen

...weiterlesen
20. Februar 2024

Vizekanzler Robert Habeck und Ministerpräsident Michael Kretschmer wurden auf der mitteldeutschen handwerksmesse in Leipzig aktiv

André Schnabel, Bundestrainer der Disziplin "Anlagenmechaniker*in SHK", und ein Auszubildender zeigten den Politikern am Messestand der Leipziger Innung für Sanitär, Heizung und Klima das Löten von Kupferrohren

...weiterlesen
19. Februar 2024

Julius Dohr sichert sich Ticket zur WM der Berufe

Der Schkeuditzer Anlagenmechaniker qualifizierte sich für die Teilnahme an WorldSkills Lyon 2024

...weiterlesen
1 2 3 177
Top

© Copyright 2024 | WorldSkills Germany e. V. | All Rights Reserved

cross