Historischer Tag für WorldSkills: Museum wurde offiziell eröffnet

13. November 2023

Am 6. November 2023 wurde in Shanghai, China das WorldSkills-Museum feierlich eingeweiht. Dank der intensiven Recherche und Zuarbeit aus Deutschland heraus konnte gerade die Geschichte der Internationalen Berufswettbewerbe in ihren Anfängen umfassend im Archiv von WorldSkills International aufgenommen werden. Somit sind auch einige deutsche Exponate im Museum zu sehen.

Auf einer Fläche von rund 2.500 m², unterteilt in sechs Bereichen, erzählt die Ausstellung des neu eingeweihten Museums in fesselnden und immersiven Formaten die Geschichte, Gegenwart und Zukunft von WorldSkills. Ziel der Ausstellung ist, den Besucher*innen die Bedeutung von beruflichen Kompetenzen und qualifizierten Arbeitskräften für die menschliche Entwicklung, den sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt, die Industrie und die Innovationen näherzubringen. Mehr als 800 Artefakte sind ausgestellt. Darunter ist beispielsweise die Sammlung persönlicher Gegenstände, die die Reise der ersten WorldSkills-Wettbewerbskandidat*innen dokumentiert.

An der Eröffnungszeremonie in Shanghai waren Minister Wang Xiaoping und Vizeminister Yu Jiadong vom Ministerium für Human Ressources und soziale Sicherheit sowie Shanghais Bürgermeister Gong Zheng und Vizebürgermeister Hua Yuan anwesend. Außerdem nahmen Vertreter*innen von WorldSkills und globale Partner teil. Auch einige private Spender*innen waren Gäste der Veranstaltung, darunter die Töchter des WorldSkills-Gründers Francisco Albert Vidal.

“Im Namen von WorldSkills International und unserer gesamten WorldSkills-Bewegung fühlen wir uns durch diese unglaubliche Ausstellung geehrt”, sagte Chris Humphries, Präsident von WorldSkills International. “Die Stadtverwaltung von Shanghai, das Ministerium für Human Ressources und soziale Sicherheit und WorldSkills China haben eine wunderbare Hommage geschaffen, die die Geschichte von WorldSkills und die Geschichte der beruflichen Kompetenzen erzählt.”

Das WorldSkills Museum ist im ehemaligen Wing On-Textillager untergebracht, einem 100 Jahre alten ehemaligen Baumwolllager im historischen YangPu-Viertel von Shanghai. Das Gebäude wurde restauriert, um sein ursprüngliches industrielles Aussehen zu erhalten und gleichzeitig innovative Materialien und moderne Räume zu kombinieren. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit zwischen WorldSkills International und WorldSkills China und wurde 2017 im Rahmen der erfolgreichen Bewerbung Shanghais um die Ausrichtung der WorldSkills-Wettbewerbe gestartet.

Die nächste WM der Berufe nach den WorldSkills Lyon 2024 wird im September 2026 in Shanghai stattfinden.

Weitere Informationen über das WorldSkills Museum finden Sie auf der Website des Museums.


Weitere Artikel
21. Februar 2024

Champions-Talk auf der Didacta

Auf der Bildungsmesse in Köln gaben fünf EuroSkills-Champions Einblicke in ihre Berufe, warum eine Ausbildung ihre erste Wahl für den Karrierestart war und welche Türen ihnen in Zukunft zur weiteren beruflichen Entwicklung offenstehen

...weiterlesen
20. Februar 2024

Vizekanzler Robert Habeck und Ministerpräsident Michael Kretschmer wurden auf der mitteldeutschen handwerksmesse in Leipzig aktiv

André Schnabel, Bundestrainer der Disziplin "Anlagenmechaniker*in SHK", und ein Auszubildender zeigten den Politikern am Messestand der Leipziger Innung für Sanitär, Heizung und Klima das Löten von Kupferrohren

...weiterlesen
19. Februar 2024

Julius Dohr sichert sich Ticket zur WM der Berufe

Der Schkeuditzer Anlagenmechaniker qualifizierte sich für die Teilnahme an WorldSkills Lyon 2024

...weiterlesen
1 2 3 177
Top

© Copyright 2024 | WorldSkills Germany e. V. | All Rights Reserved

cross